24.11.14 - 7. Herren fängt sich

Bewertung:  / 1
SchwachSuper 

Nach der Niederlage gegen Engelbostel musste nun ein Sieg gegen den direkten Tabellennachbarn Weiss-Blau Hannover her. Ohne Hendrik, dafür mit Jasper ging es quasi in Top-Besetzung nach Kleefeld. Dass es eine freundliche Stimmung geben würde, war klar. Kleine Sticheleien, ein paar Witze über die ganzen Wehwehchen, ein paar Schulterklopfer und los ging's:...

Alle Doppel gewannen den ersten Satz recht deutlich: 11:5, 11:2 und 11:5.
Dann musste im Laufe der Spiele jedes Doppel einen Satz abgegeben um dann 3:1 zu gewinnen.
Auch unser jüngstes Doppel mit Paul und Jasper fuhr einen 3:1 Sieg ein.

Danach wurde es unheimlich:
Immo 3:0 gegen Müller, R.
Marc 3:2 gegen Stumberg (was Marc da immer für Bälle fischt, ist schon erstaunlich)
Kilian 3:1 gegen Müller, M.
Siggi nach einem kurzen Hänger 3:1 gegen Pflugradt
Jasper gegen Wolter 3:0, das wohl schnellste Spiel des Abends (11:6, 11:2, 11:6), ein wirklich sehr starkes Spiel von Jasper!
Paul meint es gegen Thieß noch einmal spannend machen zu müssen. Den ersten und zweiten Satz noch verhältnismäßig deutlich gewonnen, gibt er den dritten klar mit 4:11 ab. Auch der vierte läuft enger als erhofft. Beim Stand von 7:8 macht Thieß aber einen Fehlaufschlag, was Paul wohl wachgerüttelt hat. So gibt er keinen Punkt mehr ab und gewinnt im vierten mit 11:8.

Ein Sieg nach genau einer Stunde mit dem Ergebnis 9:0 und 27:8 Sätzen ist eine klare Sache. Damit hatte niemand gerechnet. Stark Jungs!