13.11.14 - 7. Herren "dreht durch"

Bewertung:  / 1
SchwachSuper 

Die 7. Herren empfing am Dienstag, einen Tag nach dem großen Sieg gegen den Tabellenführer SG Misburg, den Spvg. Niedersachen Döhren zum Pokalspiel. Favorit war klar die Truppe aus Döhren. Zum einen musste Immo auf Grund des Knies wieder aussetzen, zweitens mussten wir auf Siggi verzichten und drittens wenn man sich die QTTR-Werte ansah, hatte die Truppe aus Döhren die höheren Werte. Döhren belegt derzeit Platz 2 in der Staffel 05. Verstärkt wurden wir durch Josef und Marvin.

Immer noch glücklich und stolz über den Sieg am Vortag, spielte es sich leichter. Außerdem muss man sagen, dass die Truppe aus Döhren es einem auch leicht gemacht hat, eine gute Stimmung zu behalten. Gar nicht wegen irgendwelchen spielerischen Sachen, sondern einfach weil es eine Pokalwürdige Stimmung war. Ernst, umkämpft, aber stets absolut fair und dann doch sehr witzig. Auf diesem Wege noch ein mal ein riesen Dankeschön an die Truppe von Christian Miltztrey.

Nun aber zum sportlichen:
Es began wie befürchtet, D1 und D2 konnten lediglich zusammen einen einzigen Satz gewinnen.
Doppel 3 jedoch um Josef und Hendrik konnten den ersten Punkt sichern. Zwar unglaublich knapp, aber der erste Punkt.

Marc musste sich gegen Kahlmeyer in 4 Sätzen geschlagen geben.
Kilian, das erste mal im oberen PK, fuhr tatsächlich unseren 2. Punkt ein.
Paul musste im 5. Satz den kürzeren ziehen.

Zwischenstand 2:4, nun muss etwas passieren...
Hendrik eröffnete den Punkte-Reigen... 3:0 gegen den Captain von Döhren.
Marvin kämpft sich in den 5. und holt im entscheidenen Satz einen weiteren Punkt.
Auch Josef lässt es sich nicht nehmen, in 3 knappen und umkämpften Sätzen zu gewinnen.
Es ist toll zu sehen, wie sich die Jugend entwickelt und dass die Jugend überhaupt schon die Möglichkeit hat, im Herrenbereich schon frühzeitig Erfahrungen zu sammeln.

Das war nach der ersten Runde der fünfte Punkt zum 5:4. Wahnsinn, damit hätte ich nicht gerechnet.

Die 2. Runde wird dann sogar recht deutlich. Während Marc, Kilian und Hendrik siegen, muss lediglich Paul den kürzeren ziehen.

Damit steht es verdient 8:5 und die nächste Runde ist erreicht.
Eine tolle Vorstellung aller Spieler, vor allem freut es mich für Marvin und Josef.
Witzigerweise war für mich die schönste Situation ein Fehlaufschlag von Josef im 3. Satz beim Stand von 10:9. Ganz einfach aus dem Grund, dass er einen Matchball hatte, diesen vergab, sich nur kurz einmal ärgerte, dann aber sofort wieder konzentriert weiter spielte. So wird das gemacht! Vor einem Jahr, da bin ich mir sicher, hätte er den Satz verloren. Selbst die Erwachsenen bekommen das so nicht immer hin!

Dieser Höhenflug wurde dann aber doch noch etwas getrübt, denn beim nächsten Topspiel gegen Engelbostel, sowie gegen HSC werden Kilian und Hendrik fehlen. Hendrik sogar zusätzlich beim letzten Spiel gegen Weiß-Blau. Somit haben wir nur noch 4 Stammspieler und müssen uns irgendwie durch die 3 letzten Spiele schlagen. Schade, es hätte ein 3. Platz werden können. So schwinden die Chancen.