08.11.14 - 7. Herren fährt mit Personal-Problemen nach Mellendorf

Bewertung:  / 1
SchwachSuper 

Nachdem bis Mittwoch nur 2 (Kilian & Immo) Spieler zugesagt haben, schwanden die Chancen auf einen Sieg gegen den Tabellenvorletzten Mellendorfer TV III. Glücklicherweise konnte doch noch Siggi zusagen und 3 weitere Spieler gefunden werden. Nachdem Jörg zusagte, zögerte Jens auch nicht. Des weiteren konnte der Neuzugang Frank verpflichtet werden, der diese Saison in der 8. Herren eine Bilanz von 10:0 (inkl. Pokal) aufweisen kann.
Mit dieser Aufstellung stiegen die Chancen wieder.
Also auf nach Meilendorf!

Die Doppel liefen nicht schlecht.
Labudda-Otte ein Doppel, dass in der 1. Kreis damals schon häufig zusammengespielt hat, brauchte einen Satz lang (10:12), um dann die Sache deutlich zu gestalten: 3:1
Steffen-Kiri spielten so, wie es sich der Captain gewünscht hat. Auch Kilian sagte nach dem Spiel: „Das klappt echt gut mit Frank.“ Sie brauchten aber 2 Sätze gegen Doppel 1, um ins Spiel zu finden. Endstand 3:2.
Jens und Jörg spielten schon gefühlt hunderte Spiele zusammen. Leider mussten sie sich im 5. mit 10:12 geschlagen geben.

Siggi verliert sein erstes Einzel leider gegen die Nummer 1 Richert.
Immo gewinnt gegen die 2 Woischneck deutlich.
Jens feierte mit seinem neuen Rückhandbelag ein wirklich gutes „Comeback“ und gewann sein erstes Spiel gegen Fischer mit 3:0.
Kilian tat sich gegen die 4 Konrad schwer, kämpfte sich aber bis in den 5. Satz um dann leider mit 8:11 zu unterliegen.
Frank spielte ein tolles Spiel gegen Göthel und feierte seinen ersten Sieg in der 1. Kreisklasse im ersten Spiel.
Bei Jörg wollte es heute einfach nicht klappen und musste sich gegen Schmoll deutlich geschlagen geben.

Zwischenstand 5:4 aus unserer Sicht.

Immo konnte gegen Richert nach dem ersten Satz (8:11) zeigen, ob er Nerven hat. Den 2. konnte er äußerst deutlich gewinnen. Im 3. Satz aber gab es eine Zweifelhafte Stop-Ball-Sitiuation und danach noch mehrere Kanten- und Netzbälle, so dass er schnell 2:6 zurücklag. Einmal kurz aufregen und dann konzentriert weiter machen! Nicht unbedingt seine Stärke, aber heute klappte es. Der Satz wurde zu 9 gewonnen. Der letzte war dann Formsache: 3:1.
Siggi spielte deutlich 3:0. Auch Kilian setzte ein klares Zeichen 3:0

Nun stand es 8:4, einen Sieg noch!

Aber Jens konnte gegen Konrad nicht bestehen.
Jörg spielte gegen Göthel ein wirklich super Spiel und kämpfte sich bis in den 5. Satz. Leider behielt Göthel im letzten und entscheidenen Satz die Oberhand und verzeichnete somit den 6. Punkt für Mellendorf.
Bei Frank stand es 1:1, als das Entscheidungsdoppel an den Tisch ging um sich einzuspielen. Aber Frank kämpfte nach dem 2. Satz wieder zurück ins Spiel und gewann dann doch deutlich! Damit hat er eine Lupenreine Bilanz von 12:0 spielen. Ganz stark. Sieht nach einem Aufstieg in die nächste Klasse für ihn aus!

Das war der Sieg: 9:6

Danke noch einmal an Jens, Jörg und Frank. Hat Spaß gemacht mit euch.