22.09.14 - 7. Herren startet ordentlich

Bewertung:  / 1
SchwachSuper 

Nun startete die 7. Herren in ihr erstes Punktspiel gegen den TH52 IV. Leider von Beginn an nicht komplett, denn Sigi musste leider kurzfristig absagen. So wurde spontan ein Jugendspieler (Thorben) aktiviert und durfte so sein erstes Herren-Spiel für die Arminia bestreiten. Die Aufstellung lies sich für die 1. Kreisklasse nicht schlecht, aber schauen wir mal...

So starteten also Marc, Immo, Thorben (danke Thorben und danke auch an die Eltern), Kilian, Paul (danke dass du Fahrt auf dich genommen hast) und Hendrik.

Das Doppel 1 mit Marc und Immo startete ordentlich mit 3:0.
Thorben und Hendrik jedoch etwas holprig und verloren den ersten Satz. Den 2. lagen sie schon zurück mit 8:10 und spielten dann wirklich schöne Bälle. Ein wirklich schöner Eröffnungs-Toppi von Thorben und ein anschließender Toppi von Hendrik ist mir noch in Erinnerung. So drehten sie den Satz und damit auch das Spiel zum 3:1 Sieg.
Kilian und Paul kämpften die ersten beiden Sätze und kamen dann richtig ins Spiel und machten mit einem 3:0 die 3:0 Führung perfekt.

Auch die Einzel starteten super:
Marc konnte nach etwas schwierigen Anfang dann doch deutlich gegen Lange gewinnen: 3:0
Taddey fand kein Mittel gegen Immo 3:0
Thorben konnte nach einem ersten knappen Satz seine Nervosität abschütteln und dann 3:0 gegen Szimmuck gewinnen. Eine wirklich starke Leistung!
Es folgte ein meines Erachtens typisches Spiel von Kilian. Wenn er in sein Spiel kommt, dann gibt es kein Mittel für den Gegner. Schafft der Gegner es aber,... So siegte Kilian die ersten beiden Sätze deutlich jeweils zu 5. Dann gab es den "üblichen" Knick: 9:11 um dann wieder "durchzudrehen" 11:5 und somit ein 3:1 einzufahren. Aber diesen Knick bekommen wir noch in den Griff ;-)
Parallel spielte Paul, dem das mitgebrachte Essen noch etwas zu lähmen schien. Leider verlor er 1:3, wobei er den letzten Satz in der Verlängerung verlor und durchaus hätte gewinnen können. Schade.
Hendrik kämpfte mit Buth und konnte 2:0 in Führung gehen, bis Buth dann im 3. Satz alles traf und Hendrik zum verzweifeln brachte. Hendrik holte sich Rat ein und setzte diesen auch wirklich gut um. Ruhig bleiben und das eigene Spiel spielen, nicht ärgern, spielen ;-) und siehe da 11:6 und damit das 8:1 nach der ersten Runde.

Marc konnte nun gegen die Nummer 1 den Sack zumachen und führte im ersten Satz auch deutlich mit 8:4, konnte dann aber keinen Punkt mehr machen und verlor 8:11
Immo startete nun auch sein Spiel gegen Lange. Schön war die Stimmung in dem Spiel. Der Zähler Ghiasi, Lange und Immo lachten schon beim ersten Aufschlag um die Wette. Dann wurde es aber doch wieder ernst und das Spiel begann mit einem 11:6 für Immo.
Unsere Nummer 1 gewann den nächsten Satz zu 8, während Immo den 2. ebenfalls zu 7 gewann. Dann ging es recht schnell. Marc verlor den nächsten wieder und kämpfte weiter.
Immo holte nun aber den letzten Punkt, damit war der Sieg sicher. Leider musste Marc sich tatsächlich geschlagen geben.

Somit stand es dann 9:2.
Besonders erwähnenswert die wirklich starke Leistung von Thorben und die 9:0 Sätze von Immo, sowie die wie jedes Mal freundschaftliche Begegnung mit dem TH52.